Hühnerfarm

Hühnerfarm

Die Hühnerzucht des Good Shepherd Homes zählt zu den Größten in der Region Bamendas. Jedes Jahr im September werden an die 15000 Küken gekauft, welche dann im Dezember, zur Weihnachtszeit, verkauft werden. Die Anzahl der Küken hängt jedoch stark von der politischen Situation in Kamerun ab und muss der Nachfrage angepasst werden.

Durch die anglophone Krise ist die Wirtschaft in Bamenda stark geschwächt und es werden nicht mehr so viele Hühner verkauft, wie es vor der Krise möglich war. Diesen September werden es voraussichtlich weniger als 15000 Küken sein. Dennoch bildet die Hühnerfarm im Good Shepherd Home die größte Einnahmequelle und das erwirtschaftete Geld kann in neue Projekte gesteckt werden. Neben den Einnahmen liefern die Hühner dem Waisenhaus auch selbst eine wichtige Proteinquelle, da einige zum Eigenverzehr dienen.

SEAD unterstützt die Hühnerzucht im Good Shepherd Home, da es eines der wichtigsten Projekte zur Selbstversorgung darstellt. Wir sammeln Sponsoren für die Küken, Impfungen, Medizin, Vitamine und Futter, welche nötig sind, um die Hühner gesund zu halten und ausreichend zu mästen. Mit Deiner Spende kannst Du direkt ein Küken oder ein Sack voll Hühnerfutter finanzieren und einen Beitrag zu dem Hühnerfarm-Projekt des Good Shepherd Homes leisten.

 

#buyyourownchicken

Projektkosten:

  • 1 Küken = 1€
  • 10 000 Küken = 10000€

  • 1 Sack Hühnerfutter: 25€
  • 420 Säcke Hühnerfutter (für 3 Monate): 10500€